10.000 Moving Cities – Same but Different, Offline Version

Interaktive Multi-Screen-Installation

10.000 Moving Cities – Same but Different, Offline Version

PHOTOFAIRS | Shanghai – International Art Fair, Shanghai exhibition center, China, 2016
Raum: 30 x 16 x 7m (LBH)
1 Touchscreen Monitor, 13 LED Screens in different sizes and 13 Lautsprecher

10.000 Moving Cities – Same but Different thematisiert die Globalisierung, Städte und „Nicht-Orte“. Auf einem Touchscreen können BesucherInnen 21 verschiedene Städte wählen. Zu jeder Stadt werden synchron 13 Videos auf grossen LED Screens abgespielt. Die Videos zeigen Bildschirmaufnahmen der “10.000 moving cities” Virtual-Reality-Anwendung. BesucherInnen entdeckt lokale, kulturelle und sprachliche Unterschiede zwischen den Städten und erleben sie gleichzeitig globalisiert als Nicht-Orte. Dies thematisiert und verdeutlicht unter anderem, wie unsere Welt und unsere Orte sich kontinuierlich verändern und sich immer mehr ähneln. So entstehen immer mehr „Nicht-Orte – Orte des Ortslosen“, im Sinne von Marc Augé’s Buch und Essay “Nicht-Orte”.

Sponsered: Mercedes Benz and Modern Media Group China