Loogie.net TV – Be the First to Know!

Interaktiver Online-Nachrichtensender

Loogie.net TV zeigt aktuelle Fernseh-Nachrichtensendungen auf Knopfdruck zu selbsterwählten Themenschwerpunkten.
Durch individuellen Suchanfragen via einer speziellen Fernsehfernbedienung kann man bestimmen, was thematisch im Fernseher ausgestrahlt wird und bekommt so eine massgeschneiderte Nachrichtensendung präsentiert. In einem zweiten Schritt kann das laufende Fernsehprogramm thematisch nach eigenen Interessen und Schwerpunkten fokussiert werden. Loogie.net TV sucht Text-, Ton-, Bild-, und Videodokumente im Internet, analisiert, klassifiziert und präsentiert diese im Fernseher im Format einer Nachrichtensendung.

Das Angebot von Loogie.net TV ist einzigartig, da es ein Fernsehprogramm anbietet, das ausschließlich von Computeralgorithmen und völlig ohne das Eingreifen von Menschen erstellt wird.

Be the first to know – watch Loogie.net TV.

Laudatio tpc creaTVty award 2003 für Loogie.net TV von Martin Roth
Stellen sie sich vor, sie sitzen gemütlich vor dem Fernsehen und wählen nicht einen Sender, sondern ein Thema. Nationalratswahlen beispielsweise, Hungerleiden oder Schönheitskönigin. Dieses oder jedes andere Stichwort geben sie mit ihrer Fernbedienung bei Loogie.net tv ein und schon startet ihre persönliche Nachrichtensendung.

Erleben wir hier die lange angekündigte Geburt des interaktiven Fernsehens? Eher nicht, denn was sie bei Loogie.net TV erfahren, ist viel mehr mit Interpassivität zu beschreiben als mit Interaktivität. Und damit liegt Marc Lee’s Arbeit wohl näher bei den Gewohnheiten des heutigen Fernsehkonsumenten als das gehypte interaktive TV.

Was passiert denn bei Loogie.net TV? Die mit einem Stichwort gewählten Inhalte (Text, Bild, Video) werden in Echtzeit auf den Internet gesucht und von der eigens programmierten Software zusammengefügt. Bekannte Gesichter von CNN und anderen News-Sendern erscheinen auf dem Bildschirm und präsentieren in monotoner Digital-Stimme, was im Internet zu Tage getragen wurde. Mit anderen Worten, die Internet-Inhalte werden den TV-Ikonen in den Mund geschoben. Was sie verkünden schlingert zwischen Kohärenz, Vielfältigkeit und Beliebigkeit: Damit ahmt Loogie.net TV bekannte Nachrichtensendungen durchaus nach, und karikiert sie zugleich.

Loogie.net TV hat die Jury aus diversen Gründen überzeugt. Das Projekt ist Grundlagenforschung, Mediensatire und Kunst-Installation zugleich. Es vermittelt nicht nur anschaulich und exemplarisch, wie komplexe Inhalte usergerecht und Software-gesteuert aufbereitet werden können, es reflektiert auch auf intelligente Weise die Visionen und Limiten unserer Informations-Gesellschaft. Marc Lee den CreaTVty-Preis im Bereich Neuer Medien zu vergeben ist uns leicht gefallen. Wir haben es mit einem Exponenten jener Szene von jungen Gestaltern und Entwicklern zu tun, welche die Möglichkeiten des Internets auf radikale Weise ausreizen. Sie erweitern damit den Diskurs der Neuen Medien auf eine Weise, wie es beispielsweise der Videokunst Ende Achtziger Jahre gelang. Loogie.net TV steht damit zukunftweisend und exemplarisch für die neuen Studienbereiche an unseren Kunst- und Gestaltungshochschulen.